Auf Schusters Rappen ab in die Yungas

Der El Choro Trek, ein alter Transportpfad der Inkas, fuehrte mich in drei Tagen und was um die 45km von frischen 4870hm auf 1430hm. Eigentlich ganz einfach, dachte ich mir, schliesslich geht es nur runter. Dass es natuerlich nicht nur einfach ist runter zu gehen, wenn man 20kg Gepaeck auf dem Ruecken hat und der Boden unter einem aus, vom Regen glattgewaschenen Steinen, besteht, das merkte ich schon am ersten Tag.

Hier gehts zu den Bildern

Mehr zum Trek findet ihr im Bergzeit Blog: http://blog.bergzeit.de/30686/reise/trekking-in-bolivien-el-choro-trek

Advertisements

Schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s