Ab in den Süden

Es ist vollbracht. Unser Monat in Valparaiso ist so gut wie gelaufen, denn am Sonntag machen wir per Bus einen großen Sprung in den Süden (45€/1095km).
Wir freuen uns schon, dass es nun endlich vollständig in den Reisemodus geht und wir uns mit unserem Niveau A1-A2 Spanisch durchschlagen können. Für die Berichterstattung heißt es natürlich, dass es zwar mehr zu berichten, aber dafür weniger Zeit gibt. Sofern es hinhaut, wird es wöchentlich mindestens einen Beitrag geben.

Erste Station wird für uns erstmal Puerto Varas sein, wie man sieht gibts da einen kleinen See und Geberge. Also eine schöne Gegend um sich so langsam einzuwandern und weiter zu planen wie es die „weltbekannte“ oder nicht bekannte Carreterra Austral entlang geht.

Das südlichste Ziel ist der weltbekannte, von allen winkeln abfotographierte Torres del Paine Nationalpark. Damit ist zwar noch lange nicht der südlichste Punkt des Kontinents erreicht, aber da wir ja auch noch was von andern Ländern sehen wollen, müssen wir uns das wohl bis zur Rente oder so aufsparen. Aber erstmal sind nun einige tausend Kilometer zu fahren, Seen zu überkreuzen und Regenschauer zu überstehen. Wir freuen uns und versuchen euch halbwegs auf dem Laufenden zu halten 🙂

Zum Abschluss noch ein paar Fotos von Valparaisoteures Volkornbrot und unser Daueraufstrich: Avocado Innenansicht in einem alten Ascensor Blick aus Ascensor  P1160566 P1160582 P1160583 P1160595 P1160598

Advertisements

Schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s